Startseite Alazli Dorfvorsteher Schule Forum Bildergalerie Links Suche
Willkommen auf der Website der Muläer! Kontakt | Deine Startseite | Türkçe anasayfaya giriþ
Alle Clips und Videos sind hier.
Die Website zur Volksschule von Alazli
Freut Ihr Euch zur Erstellung der deutschen HP?
Hurrah! Darauf haben wir ewig gewartet!
Hast Dir aber viel Arbeit gemacht, was?
Pöööh! Musste wirklich nicht sein!
Lösch das Zeug!
Auch Sie können unserer Fotogalerie Bilder hinzufügen. Einfach anmelden und loslegen!
Alles Wissenswerte über Alazlý

In den Mezras und auf den Yaylas

Generell gibt es in Mula drei Lebensräume auf Zeit: das Dorf, die Mezras und die Bergebenen. Letzteren nennt man bei uns "yayla"

Mädel auf den Bergebenen
So sind unsere Bergebenen. Voller Leben!
Das Mädchen findet es eigetlich schade, die Blumen
zu zerpflücken. Aber sie sind so verführerisch!
Die Berghänge auf der anderen Seite des Kalemena-Bachs nennt man "mezra". In Mula sagen wir "mezere" dazu. Im Frühjahr zieht man mit Kind und Kegel in die Mezras. Da lebt man einige Wochen, und dann zieht man weiter nach oben auf die Bergebenen. Das sind meistens flache riesige Steppen auf den Spitzen der Berge. Da verbringt man den ganzen Sommer. Einige Familien bleiben über den ganzen Sommer in den Mezras.

Das Dorf wird im Sommer selten besucht. Also ist das Dorf generell völlig unbewohnt.

Einige derer, die auf den Bergebenen den Sommer verbringen, ziehen für die Herbstzeit für einige Wochen wieder in die Mezras.

Eine Berghütte auf den Mezras
Eine Berghütte auf den Mezras.
Hier verbringt man den Frühling und den Herbst.
Denn in den Mezras gibt es Arbeiten, die man direkt vor Ort erledigen muss. So kann man zum Beispiel das Gras mähen. Die Kühe freuen sich im Winter auf das goldgelbe duftende Gras. Das Gras aus den Bergebenen mögen Kühe ganz besonders. Es duftet so lecker, dass Kühe sich daran satt fressen.

Die meisten ziehen aber vor der Erntezeit ins Dorf zurück. Denn für die Erntearbeit muss man ebenso vor Ort leben. Wenige bleiben über Herbst auf den Mezras. Das sind die, deren Mezras ganz in der Nähe des Dorfzentrums sind.


Bitte hier weiter lesen:
» Kurze Angaben und Daten
» Die drei Namen des Dorfes
» Bevölkerung, Sippen und Familien
» Die Historie von Mula
» Sehenswürdigkeiten
» Geografische Lage und Erreichbarkeit
» Soziales Leben im Dorf
» In den Mezras und auf den Yaylas
» Bildung, Erziehung und Religion
» Wirtschaft und Handwerk
» Gesundheitswesen
» Mängel und Mehrbedarf


Verantwortlich für die Website ist Erol Sürül. Für die Erweiterung des Inhalts sind alle Muläer zuständig.
Unsere Website ist am besten mit IE zu besichtigen. Die Auflösung 1024x768 wird empfohlen.